Samstag, 31. Dezember 2011

Same procedure as every year


So schnell vergeht die Zeit und schon steht Silvester vor der Tür.
Irgendwie kann ich so spontan gar nicht sagen, was dieses Jahr alles passiert ist. Ich muss in meinem Gedächtnis kramen.
Letztes Jahr feierten wir bei meiner Ma, weil Weihnachten schon familientechnisch ausfiel aufgrund des Schneetreibens.
Unser kleiner hatte gerade das Krabbeln gelernt und machte mich damit soooooo stolz. War er doch vorher motorisch eher ne echt faule Socke und alle konnten mehr. Und schwups drehte er sich und hat direkt das krabbeln begonnen.
Wir hatten unsere Familienkarre gekauft. Dann wurde das neue Zimmer für den Schnuff renoviert. Ein Piratenzimmer. Das Einschlafen haben wir geübt und mal klappt es mehr und mal weniger.
Er hat ganz viele Zähne bekommen, im Sommer machte er seine ersten Schritte. Jetzt fängt er immer mehr an zu reden. Macht uns schon den kleinen Clown und hat ausgeprägte Trotzphasen.
Ein richtiger kleiner Kerl eben :)

Und wir... wir sind Eltern. Stolz, manchmal hilflos, ratlos, glücklich, nachsichtig oder auch mal streng. Besorgt und auch mal sorglos... Schlaflos und dann wieder ausgeschlafen.
Das ganze Repertoire, auch immer abhängig vom kleinen Wutwichtel, Sonnenschein, Trotzkopf oder Kasper.

Und zum Ende des Jahres gabs dann die große Überraschung. Es kommt noch ein zweites kleines Wunder zu uns.
Mich hat es fast vom Hocker gehauen, als ich das erfahren habe. Zwei Schwangerschaftsstest zeigten negativ, der Frauenarzt vermutete eine geplatzte Zyste im Bauchraum und erst Wochen später brachte ein Bluttest in der KiWu Klinik die überraschende Neuigkeit.
Und wenn sich nichts ändert, wird es ein Mädchen. Ein großer Bruder und eine kleine süße Maus. Es muss nur alles gut gehen.
Auch sonst gab es wenig schlechtes im letzten Jahr. Die Familie ist soweit gesund. Man reibt sich mal aneinander, mal kommt man gut aus. Es gibt einen Neuen im Leben der Frau Mama. Und wir hoffen, dass es ihr weiterhin so gut tut.
Und nun feiern wir ganz im Stillen und als kleine Familie das neue Jahr. Mit alkoholfreien Sekt, leckerem Essen und wohl vorm Fernseher.
Einfach nochmal zur Ruhe kommen, alles an sich vorbei ziehen lassen und es genießen.

Und euch wünsche ich ein schönes neues Jahr. Feiert es mit Radau oder ganz im ruhigen, vertreibt die bösen Geister mit viel Geböller und schönen Raketen und dann bleibt gesund, zufrieden und ausgeglichen im neuen Jahr.

Meme 

Kommentare:

  1. ich komm mal zum gegenbesuch und sag erstmal herzlichen glückwunsch und ne tolle kugelzeit ;o)


    grüüüße
    janina

    AntwortenLöschen
  2. Dass du schwanger bist habe ich ja jetzt erst gelesen - herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche dir noch eine angenehme, ruhige Schwangerschaft - so wie sich das gehört! Wann ist es denn soweit?

    LG,
    Alex

    AntwortenLöschen

Murmel mir was ins Ohr